Monatsprogramm August 2018

Das Leben heute ist bedroht. Alte und kranke Menschen fallen zur Last. Über das ungeborene Kind wird mit einer Selbstverständlichkeit entschieden, ob es leben darf oder nicht. Als ob es sich hier um einen Gegenstand handle. Auf der anderen Seite werden Babys synthetisch oder in einem Reagenzglas «gezüchtet», um so seinen egoistischen Traum erfüllen zu können. Der Sterbetourismus in unserem Land hat Hochkonjunktur und wird medial ausgeschlachtet (siehe australischer Fall), mit der Begründung, es handle sich hierbei um ein Menschenrecht, selbst zubestimmen, wann ich nicht mehr leben möchte. Ab wann gilt die Würde eines Menschen? Gilt die Würde nur für gesunde und starke Menschen? Kann die Würde demokratisch festgelegt werden? Was ist los mit unserer Gesellschaft, die dies alles erlaubt und sogar gutheisst?

Wir feiern mitten im August das Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel. Was will uns dieses Fest sagen? Es hat was mit Leben zu tun. Unser, mein Leben, steht in Gottes Händen, hat in ihm seinen Ursprung. Das Leben ist gewollt. Der Mensch ist kein Spielball eines launischen Schicksals, sondern als einmaliges Wesen von Gott beim Namen genannt, von ihm bejaht und gewollt und mit einer wichtigen Aufgabe betraut. Exemplarisch sehen wir dies im Leben von Maria. Besonders eindringlich werden die Mutter-Kind-Beziehungen auf Ikonen dargestellt und verehrt (siehe Titelbild). So wünsche ich uns allen ein wunderschönes Marienfest am kommenden 15. August.

Heute liegt es an uns, die heilbringende Botschaft von Christus allen zu verkünden, damit alle wissen, dass Gott uns liebt. Dieses wichtige Anliegen sieht Radio Gloria seit zehn Jahren als Auftrag. Doch dafür braucht es viel Vorbereitung und entsprechende Finanzen. Besonders für die Modernisierung des Studios in Baldegg sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Unterstützen Sie unser Projekt Studioerneuerung im Jubiläumsjahr.

Unser Sendejubiläum begehen wir mit einem Gebetsnachmittag für die Hörerfamilie, am Sonntag, 16. September 2018, am Eidg. Dank-, Buss- und Bettag. Ab 14 Uhr in der Klosterkirche Baldegg.

Unseren Sponsoren, Unterstützern und Betern danke ich für Ihre Hilfe und Unterstützung. Mit Ihrem Beitrag können wir unseren Grundauftrag verwirklichen und durch das Radio die Liebe Gottes weitertragen.

Radio Gloria – Gott ist Liebe

Im Gebet verbunden
Ihr

Daniel M. Bühlmann, Pfr.-Adm., geistlicher Begleiter

Download (PDF, 1.94MB)

Mail an Radio Gloria

Sponsoren

scheweizer

K-TV

Noch kein Sponsor von Radio Gloria? Kontaktieren Sie uns heute!