Monatsprogramm Juni 2018

Über die Sphäre und Wirklichkeit Gottes zu sprechen ist nicht so einfach. Wir stellen schon Schwierigkeiten fest, wenn es um unsere innersten Bereiche unserer materiellen Welt geht. Das zeigen uns z. B. die Atomphysik oder die Mikrobiologie. Wir spüren auch die Grenzen, wenn es um die innersten Bereiche unserer Empfindungen und Gefühle geht.

Und doch können wir etwas von der Wirklichkeit Gottes erahnen. Warum ist das so? Seit der Himmelfahrt Jesu, ist die Distanz zwischen Himmel und Erde, zwischen dem fernen Gott und den auf der Erde lebenden Menschen aufgehoben. Himmel und Erde bleiben verbunden in der lebendigsten Verbindung, die wir uns vorstellen können: in der Verbindung dessen, der aus Gottes Leben menschliches Leben angenommen hat.
Gott ist durch diese Lebendigkeit Jesu Christi, durch seinen Geist, der immer der Leben schaffende ist, mit uns und bei uns. Und jeder, der aus der Kraft Jesu und seines Geistes lebt, der glaubt, zeigt seinerseits wieder nach aussen sichtbar und erfahrbar Eigenschaften und Haltungen Jesu. Dies erkennen wir in all den Heiligen, die die Kirche immer wieder durch Jahrhunderte uns vor Augen stellt. Der Glaube lässt in Gott eintauchen und er lässt uns, wie Jesus, an der Seite der Menschen auftauchen.
Nicht mehr der Mensch muss zu Gott gehen, da Gott zu den Menschen gekommen ist. Das Christentum, ist ein Glaube, der die Welt nicht als Schein zu entlarven braucht, nicht als böse oder korrupt ansehen muss. Im Glauben können wir uns ganz der Welt zuwenden, um darin die Spuren Jesu aufzudecken «um unseres Heiles willen».

Heute liegt es an uns, die heilbringende Botschaft von Christus allen zu verkünden, damit alle wissen, dass Gott uns liebt. Dieses wichtige Anliegen sieht Radio Gloria seit zehn Jahren als Auftrag. Doch dafür braucht es viel Vorbereitung und entsprechende Finanzen. Besonders für die Modernisierung des Studios in Baldegg sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Unterstützen Sie unser Projekt Studioerneuerung! im Jubiläumsjahr.

Unser Sendejubiläum begehen wir mit einem Gebetsnachmittag für die Hörerfamilie, am Sonntag, 16. September 2018, am Eidg. Dank-, Buss- und Bettag. Ab 14 Uhr in der Klosterkirche Baldegg.

Unseren Sponsoren, Unterstützern und Betern danke ich für Ihre Hilfe und Unterstützung. Mit Ihrem Beitrag können wir unseren Grundauftrag verwirklichen und durch das Radio die Liebe Gottes weitertragen.

Radio Gloria – Gott ist Liebe

Im Gebet verbunden
Ihr

Daniel M. Bühlmann, Pfr.-Adm., geistlicher Begleiter

Download (PDF, 1.72MB)

Mail an Radio Gloria

Sponsoren

scheweizer

K-TV

Noch kein Sponsor von Radio Gloria? Kontaktieren Sie uns heute!