14. Januar – Papstmesse zum Welttag der Migranten und Flüchtlinge

14. Januar – 10 Uhr – Papstmesse mit dem Hl. Vater direkt aus Rom. Am 14. Januar 2018 findet der Welttag der Migranten und Flüchtlinge statt. Dieser kirchliche Gedenktag wurde 1914 von Papst Benedikt XV. mit dem Dekret Ethnografica studia ausgerufen. Anlass war der Eindruck des Ersten Weltkrieges. Der Tag ist auch als Welttag des Migranten und Flüchtlings bekannt.

Der Flüchtling ist vom Migranten insofern zu unterscheiden, als dass er seine Heimat fluchtartig verlässt, beispielsweise aus Angst vor der dortigen Situation. Migranten hingegen sind jene Menschen, die von einem Land in ein anderes Land ziehen, um ihren Wohnsitzt zu ändern.

Mail an Radio Gloria

Sponsoren

scheweizer

K-TV

Noch kein Sponsor von Radio Gloria? Kontaktieren Sie uns heute!