12. September – Pater Johannes Kahn SJ aus Kirgistan in Baldegg

9 Uhr – Pater Johannes Kahn SJ aus Kirgistan ist im Auftrag von KIRCHE IN NOT in der Schweiz. Im Gottesdienst um 9 Uhr in der Klosterkirche Baldegg und in der Radiosendung ab 10 Uhr berichtet er über die Projekte von KIRCHE IN NOT in Kirgistan und über das Leben in Zentralasien.

Pater Kahn wurde am 9. September 1965 in der Sowjetunion geboren, auf dem Gebiet des heutigen Kasachstan. Seine Familie war sehr religiös. Er sog den katholischen Glauben sozusagen mit der Muttermilch auf. In seinem Heimatdorf gab es damals keinen katholischen Priester, wie in so manchen Gebieten in der ehemaligen Sowjetunion, weshalb seine Grossmutter ihn und viele andere Kinder aus der Umgebung religiös erzog, was damals nur heimlich passieren durfte, da dies verboten war.

Seine Familie zog innerhalb Kasachstans 1978 in ein anderes Gebiet, in dem ein katholischer Priester tätig war. Unter ihm wirkte Johannes Kahn als Ministrant, lernte die Freude der Liturgie kennen und entschied sich zum Theologiestudium. Auf Anraten des Priesters absolvierte er vor dem Studienbeginn den zweijährigen Militärdienst in der Sowjet-Armee.

Pater Johannes Kahn freut sich, wenn Sie ihn in Baldegg treffen. Mit Ihrem Erscheinen bringen Sie ihm Ihre Solidarität mit den Christen in Kirgistan und Zentralasien zum Ausdruck.

Mail an Radio Gloria

Sponsoren

kircheinnot
scheweizer

K-TV

Noch kein Sponsor von Radio Gloria? Kontaktieren Sie uns heute!