19. Mai – Hl. Maria Bernarda Bütler, eine Schweizer Heilige

An diesem Tag gedenken wir besonders der Hl. Mutter Maria Bernarda Bütler. Am 12. Oktober 2008 wurde Mutter Maria Bernarda Bütler (1848-1924) in Rom heiliggesprochen. Die Aargauerin (geb. in Auw) ist nicht nur die erste Heilige der Schweiz, sondern auch Kolumbiens. Nachdem sie 20 Jahre im Schweizer Kloster der Kapuzinerinnen Maria Hilf in Altstätten SG verbracht hatte, führte ihr Weg im Jahr 1888 nach Südamerika. Dort gründete sie eine eigene Kongregation, die Franziskaner Missionsschwestern von Maria Hilf. Maria Bernarda erlebte von Kind an eine besonders intensive Nähe zur übernatürlichen Welt. Im Laufe ihres Lebens wurden ihr zahlreiche geistige Erlebnisse und die besondere Nähe von Heiligen und Engeln zuteil. Der Herr fordert sie wiederholt zum Schreiben auf: „Ich habe dich bestimmt, dass du meinen Armen, Kleinen, Demütigen und Einfältigen meine Worte kundtust.“

Pfarrer Urs Keusch hat die Tagebuchaufzeichnungen der Maria Bernarda für einen breiten Leserkreis aufbereitet. Sie vermitteln das Portrait einer aussergewöhnlichen Frau der Kirche und wollen die Leser und Zuhörer in ihr heroisches Ringen um den Glauben und die Liebe einbeziehen. Ein faszinierendes Buch und MP3-Hörbuch, das zu einer Höhenwanderung einlädt.

Als Hörbuch im MP3-CD Format oder Buch zum Lesen hier im Shop von Radio Gloria erhältlich!

Mail an Radio Gloria

Sponsoren

kircheinnot
scheweizer

K-TV

Noch kein Sponsor von Radio Gloria? Kontaktieren Sie uns heute!